Handwerksblatt Logo

Anzeige

ift-Seminar "Fensterpraxis"

Am 15. Mai veranstaltet das ift Rosenheim am neuen Standort Rheda-Wiedenbrück das Seminar "Fensterpraxis" mit den Schwerpunkten Montage, Absturzsicherung und Einbruchhemmung.

Der neue Standort ift West – Die „Alte Wache“ am Schloss Rheda-Wiedenbrück, ist für Interessenten aus NRW und den umliegenden Bundesländern gut zu erreichen. (Foto: © ift Rosenheim)
Der neue Standort ift West – Die „Alte Wache“ am Schloss Rheda-Wiedenbrück, ist für Interessenten aus NRW und den umliegenden Bundesländern gut zu erreichen. (Foto: © ift Rosenheim)

Gestiegene Anforderungen an Fensterkonstruktionen und Gebäude machen eine fachgerechte Planung und Ausführung von Baukörperanschlüssen immer wichtiger, beispielsweise um die Anforderungen der Energieeinsparverordnung oder der Einbruchhemmung zu erfüllen.

Verschiedene Einbausituationen von Fenstern gepaart mit diversen Wandmaterialien führen zu den unterschiedlichsten Montagesituationen. Kommt Einbruchhemmung ins Spiel, muss die Befestigung ebenfalls sorgfältig geplant werden.

Praxistaugliche Lösungen

Unter Umständen kommen andere Befestigungsmittel und -abstände zum Einsatz. Mit dem Trend zu bodentiefen Fenstern gewinnt zudem die Absturzsicherheit mit besonderen Befestigungslösungen immer mehr an Bedeutung.

Aus diesem Grund bietet das ift Rosenheim das Seminar "Fensterpraxis" an. Die ift-Referenten veranschaulichen die aktuellen Anforderungen und zeigen praxistaugliche Lösungen. Das Seminar am neuen westfälischen ift-Standort richtet sich an Hersteller, Systemgeber, Zulieferer und Fenstermonteure.

Die Teilnahmegebühr für die eintägige Veranstaltung beträgt 419,00 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Verpflegung).

Die Anmeldung und nähere Informationen zum Seminar finden sich unter: www.ift-rosenheim.de/web/akademie/-/fensterpraxis

Leserkommentare

nach oben