Handwerksblatt Logo

Anzeige

Fenstersicherheitsgriff nach DIN EN 13126-3 geprüft

Der Fenstersicherheitsgriff Lockstar hat erfolgreich den Gebrauchs- und Dauer-Funktionstüchtigkeitstest nach der Prüfnorm DIN EN 13126-3 beim Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) bestanden.

Der Fenstersicherheitsgriff Lockstar hat erfolgreich den Gebrauchs- und Dauer-Funktionstüchtigkeitstest nach der Prüfnorm DIN EN 13126-3 beim Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) bestanden. (Quelle: © profine)
Der Fenstersicherheitsgriff Lockstar hat erfolgreich den Gebrauchs- und Dauer-Funktionstüchtigkeitstest nach der Prüfnorm DIN EN 13126-3 beim Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) bestanden. (Quelle: © profine)

In der Gebrauchskategorie hat der Lockstar die Klasse 1 erreicht und bei der Dauer-Funktionstüchtigkeit 3/180, was 10.000 Drehkippzyklen entspricht. Bereits zuvor wurde der Griff erfolgreich auf Korrosionsbeständigkeit und Schutzwirkung getestet.

Der Sicherheitsgriff Lockstar ist eine einfache und intelligente Lösung zum Schutz von Fenstern und Balkontüren und vereinigt als einziger Fenstergriff die Vorteile einer mechanischen Griffsperre mit denen einer Alarmfunktion. Mehrere integrierte Sensoren überwachen den Neigungswinkel wie auch auffällige Erschütterungen am Glas, Beschlag oder Profil.

An alle gängigen Drehkippfenster montieren

Bei Werten, die auf einen Einbruch hindeuten, ertönt ein Alarmsignal – auch bei gekippten Fenstern. Eine integrierte mechanische Sperre übernimmt die Funktion von absperrbaren Griffen, ohne lästigen Schlüssel. Kinderleicht lässt sich der Lockstar an alle gängigen Drehkippfenster montieren.

Seine Premiere feierte der Sicherheitsgriff auf der Fensterbau Frontale 2016 und hat inzwischen bereits Preise wie den pro-K award 2017 in der Kategorie Hausausstattungen & Technik gewonnen.

Seit September 2017 ist der Lockstar für Endverbraucher, Verarbeiter und Planer auch über einen eigenen Webshop unter der Adresse www.lockstar.de erhältlich. Dort finden sich auch technische Unterlagen wie Bedienungsanleitungen und Verarbeitungshinweise sowie Montagevideos und Tutorials. Der Lockstar wird von der eigens für den wachsenden Bereich Haus- und Sicherheitstechnik gegründeten Firma proSecurTec GmbH in Pirmasens vertrieben.

www.lockstar.de 
www.profine-group.com

Leserkommentare

nach oben