Anzeige

Alukon präsentiert neuen Webauftritt

Seit Kurzem ist Alukon mit einem neuen Online-Auftritt im Web präsent. Die neue Website zeigt sich benutzerfreundlich, ist modern gestaltet und auf dem neuesten Stand der Technik.

Der neue Online-Auftritt von Alukon hält für Architekten, Händler und Verarbeiter stets die neuesten Informationen rund um Sonnen- und Insektenschutz bereit. Diese können von jedem Endgerät – egal ob PC, Tablet oder Smartphone – schnell und einfach abgerufen werden. (Foto: © Alukon)
Der neue Online-Auftritt von Alukon hält für Architekten, Händler und Verarbeiter stets die neuesten Informationen rund um Sonnen- und Insektenschutz bereit. Diese können von jedem Endgerät – egal ob PC, Tablet oder Smartphone – schnell und einfach abgerufen werden. (Foto: © Alukon)

Für Architekten, Händler und Verarbeiter bietet der neue Webauftritt aber nicht nur Informationen rund um Sonnen- und Insektenschutz, sondern auch zielgruppenorientierte Fachportale, in denen unter anderem Planungsunterlagen und technische Details zu finden sind.

"Architekten, Händlern und Verarbeitern besonders schnell, einfach und vor allem stets die neuesten Informationen zur Verfügung stellen – das war das größte Ziel bei der Neugestaltung unserer Website", so Alexander Winkler, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Alukon.

Fachportale für Architekten und Handelspartner

Um dieses zu erreichen, hält der neue Online-Auftritt von Alukon neben Informationen zum Produktprogramm und Neuigkeiten zum Unternehmen zwei spezielle Fachportale für Architekten und Handelspartner bereit: Im Architektenbereich finden sich alle notwendigen Planungsunterlagen wie Zeichnungen und Ausschreibungstexte. Der Händlerbereich ist für Alukon Kunden zugänglich und enthält technische Informationen, Einbauanleitungen und alle wichtigen Zertifikate.

Da die neue Website durchgängig responsive angelegt ist, passt sich diese auch mobilen Endgeräten automatisch an, sodass die Informationen problemlos auch auf Smartphones und Tablets aufgerufen werden können.

"Dies gewinnt in unserer Branche zunehmend an Bedeutung. Immer mehr unserer Partner nutzen mobile Endgeräte, um beispielsweise technische Informationen auch von der Baustelle aus abrufen zu können", erklärt Winkler.

www.alukon.com

Leserkommentare

nach oben