Anzeige

Markilux eröffnet Schauraum in Emsdetten

Nachdem Markilux Ende 2017 sein neues Bürogebäude in Emsdetten bezogen hat, weihte der Markisenspezialist nun auch den neuen Schauraum Anfang 2018 ein.

Klaus Wuchner und Michael Gerling, die neuen Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing sowie Technik und Produktion bei Markilux, sind sichtlich stolz auf den neuen Schauraum, den das Unternehmen im Januar 2018 einweihte. (Foto: © Markilux)
Klaus Wuchner und Michael Gerling, die neuen Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing sowie Technik und Produktion bei Markilux, sind sichtlich stolz auf den neuen Schauraum, den das Unternehmen im Januar 2018 einweihte. (Foto: © Markilux)

Auf über 400 Quadratmetern zeigt das Unternehmen sein komplettes Produktsortiment und will damit Fach- und Endkunden ansprechen. Klaus Wuchner und Michael Gerling, die neuen Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing sowie Technik und Produktion bei mMrkilux, stehen auf der Galerie des neuen Bürogebäudes, die sich über das gesamte erste Obergeschoss erstreckt.

Von hier aus kann man den Schauraum, den das Unternehmen Anfang Januar mit Fachpartnern und weiteren Gästen eingeweiht hat, gut überblicken. Beide sind sichtlich zufrieden mit dem, was sie sehen: "Vor elf Jahren haben wir unseren ersten Präsentationsraum in Emsdetten im alten Vertriebsgebäude eröffnet. Der Raum war deutlich kleiner und das gestalterische Konzept noch in seinen Anfängen. Jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, an dem wir unsere Marke über jeden Kanal und aus jeder Perspektive auf einem sehr hohen ästhetischen Niveau präsentieren", betont Wuchner.

Themenwelten schaffen schnellen Überblick

Der bis zu acht Meter hohe Schauraum im Erdgeschoss des neuen Gebäudes ist für einen guten Lichteinfall mit Glas überdacht. Eine weit geschwungene Wendeltreppe thront als Sichtachse mitten im Raum und führt auf die Galerie. Die foyerartige Architektur bietet den Markisen und Markisentüchern reichlich Platz sich zu entfalten.

Die Produkte sind in Themenwelten angeordnet, so dass man sich schnell einen Überblick über das Angebot aus Markisen und Outdoor-Accessoires verschaffen kann. "Wir zeigen am Standort Emsdetten alle unsere Produkte, von der klassischen Markise bis zu Systemen für Großraumbeschattung. Damit richten wir uns sowohl an den Fachkunden als auch an Endkunden. In diesem Umfeld können sie erfahren, was unsere Marke so besonders macht und unsere hochwertigen Markisen auszeichnet", sagt Gerling.

Wohnliches Raumkonzept soll Besucher anziehen

HandwerkDie Kunden seien eingeladen, sich von der modernen Markisenwelt inspirieren zu lassen und einen Vorgeschmack auf den Sommer zu bekommen. Vor allem die neue Tuchkollektion bringe dafür Farbe ins Spiel. Sie wird über große Leuchtkästen und Kollagen, eine Design-Dialog-Wand und digitale Präsentationen inszeniert.

"Wir haben den Raum so gestaltet, dass sich unsere Kunden wohl fühlen. So gibt es auch Lounge-Zonen mit Sofas, wo man in Ruhe Broschüren durchblättern und die Produkte auf sich wirken lassen kann oder aber für Fachgespräche in entspannter Atmosphäre", erklärt Wuchner. Ein Schauraum sei ein wichtiges Marketing-Instrument, vor allem für technische Produkte. Denn hier könnten die Kunden mit ihnen auf Tuchfühlung gehen, sie hautnah erleben.

Schauraum soll vielfältig genutzt werden

Daneben möchte markilux den Raum auch für eigene Veranstaltungen nutzen. Ferner, wie schon bisher, für die hauseigene Academy. "Wir schulen technisch auf höchstem Niveau. So gibt es in den jetzigen Seminarräumen ein spezielles System, mit dem sich die Markisen von der Decke herunterfahren lassen. Anschauliche Schulungen sind gerade bei einem technisch komplexen Produkt, wie wir es herstellen, äußerst wichtig", weiß Gerling.

So sei der Schauraum in Kombination mit dem geräumigen neuen Seminartrakt ein attraktives Gesamtpaket. Beide Geschäftsführer glauben daher, dass er einen noch größeren Zulauf bekommen wird, als dies im alten Gebäude der Fall war. "Wir haben in den vergangenen Jahren schon eine Menge in den Aufbau und Auftritt der Marke markilux investiert. Mit der Eröffnung unseres jetzigen Präsentationsraums am Produktionsort schließen wir nun den alten Kreis und starten in eine neue Ära", betont Wuchner.

Markilux

Leserkommentare

nach oben