Glaston-Ofen für Novevetro

Der Glasofenhersteller Glaston hat einen Vertrag für die Lieferung einer Flachglasvorspannanlage für die Verarbeitung von extralangen Gläsern mit der italienischen Firma Novavetro abgeschlossen.

(Foto: © Glaston)
(Foto: © Glaston)

Geliefert werden soll die Anlage der Serie RC Ende 2018. Das italienische Glasunternehmen Novevetro mit Sitz in San Severino Marche ist ein führender Architekturglasanbieter in Italien. "Ihre Entscheidung, in einen Glaston-Ofen zu investieren, ist ein klares Zeichen für die Position von Glaston als Technologieführer der Branche", kommentiert Pekka Hytti, Senio Vice President EMEA der finnischen Glaston Corporation.

"Technologische Innovationen und hochwertige Produkte haben es uns ermöglicht, auf dem italienischen Markt eine führende Rolle einzunehmen. Durch den Einbau des Ofens der RC-Serie werden wir unsere Marktposition weiter stärken und der wachsenden Nachfrage nach hochwertigem Jumbo-Glas gerecht werden", erklärt Samuele Lucentini, Inhaber von Novevetro.

www.glaston.net 
www.novavetro.it/en/

Leserkommentare

nach oben