10. Rosenheimer Tür- und Tortage

Am 16. und 17. Mai führt das Institut für Fenstertechnik (ift) die "10. Rosenheimer Tür- und Tortage 2018" durch. Das Motto lautet in diesem Jahr "Intelligente Türen und Tore – sicher, smart und simpel".

Weit über 300 Teilnehmer informierten sich bei der Vorveranstaltung, den Tür- und Tortagen 2016, über die neuesten Entwicklungen und Anforderungen rund um Türen und Tore. (Foto: © ift Rosenheim)
Weit über 300 Teilnehmer informierten sich bei der Vorveranstaltung, den Tür- und Tortagen 2016, über die neuesten Entwicklungen und Anforderungen rund um Türen und Tore. (Foto: © ift Rosenheim)

Das Motto für die 10. Tür- und Tortage entspricht dem aktuellen Trend in der Branche. Tore sowie Objekt- und Haustüren werden bereits heute sehr oft mit automatischen Antrieben, Sensoren und intelligenten Funktionen ausgestattet.

Via App oder Sprachsteuerungen ist eine einfache Steuerung und Bedienung mit einem Smartphone möglich. Sprachgesteuerte Systeme wie Alexa oder "OK Google" setzen hier beim Verbraucher die Standards, an denen sich auch Hersteller von smarten Türen und Toren messen lassen müssen.

Praktische Einblicke und Showprüfungen

Allerdings werden auch die Stimmen immer lauter, die nach der elektrischen und funktionalen Nutzungssicherheit sowie der Einbruchsicherheit (Mechanik und Hacking) Systeme fragen.

Auf den Rosenheimer Tür- und Tortagen berichten 25 Referenten über die relevanten Änderungen für Hersteller, Systemgeber, Planer, Verarbeiter und Bauelementehändler. Die Informationen aus erster Hand sollen laut ift Orientierung bei neuen Regeln und Markttrends bieten. Ergänzt wird die Theorie durch praktische Einblicke und Showprüfungen im ift-Technologiezentrum.

Das Programm der 10. Tür- und Tortage gliedert sich in folgende acht Themenblöcke:
- Chancen und Risiken der Digitalisierung
- Nationale und internationale Markttrends
- Normung und Baurecht
- Brand- und Rauchschutz
- Einbruchschutz
- Innen- und Außentüren
- Beschlagtechnik bei Türen und Toren
- Sicherheit und Barrierefreiheit

Das vollständige Tagungsprogramm und Anmeldungsmöglichkeiten gibt es unter www.tuerentage.de.

Leserkommentare

nach oben