Rehau erhält Produktlabel von VinylPlus

Umweltbewusst in Fertigung, Recycling und Produktentwicklung: Für seine nachhaltigen Herstellungsprozesse bekam der Polymerspezialist Rehau das Produktlabel von VinylPlus überreicht.

Für nachhaltige Fertigungsprozesse ausgezeichnet: Als Leiter der Division Window Solutions beim Polymerexperten Rehau nahm Carsten Heuer (3.v.l.) zusammen mit Dr. Michael Stöger (r.), Head of Operations and Supply Chain bei Rehau, auf der "Fensterbau Frontale 2018" das Produktlabel von VinylPlus entgegen. Josef Ertl (2.v.r.), Chairman VinylPlus, Stefan Eingärtner (l.), Technical Director VinylPlus, und Dr. Shamir Ghumra (2.v.l.), Director BRE, überreichten das Signet, mit dem nun alle vier europäischen Fensterwerke von Rehau zertifiziert sind. (Foto: © Rehau)
Für nachhaltige Fertigungsprozesse ausgezeichnet: Als Leiter der Division Window Solutions beim Polymerexperten Rehau nahm Carsten Heuer (3.v.l.) zusammen mit Dr. Michael Stöger (r.), Head of Operations and Supply Chain bei Rehau, auf der "Fensterbau Frontale 2018" das Produktlabel von VinylPlus entgegen. Josef Ertl (2.v.r.), Chairman VinylPlus, Stefan Eingärtner (l.), Technical Director VinylPlus, und Dr. Shamir Ghumra (2.v.l.), Director BRE, überreichten das Signet, mit dem nun alle vier europäischen Fensterwerke von Rehau zertifiziert sind. (Foto: © Rehau)

Alle vier europäischen Fensterwerke sowie zahlreiche Rehau Systemlösungen wurden zertifiziert, darunter auch die glasfaserverstärken Fensterprofile wie Geneo.

Zertifizierung mit dem Produktlabel von VinylPlus

Rohstoffbeschaffung, Verarbeitung oder auch Recycling: Der Polymerexperte Rehau erfüllt entlang der gesamten Wertschöpfungskette die vielfältigen, auditierten Kriterien für eine Zertifizierung mit dem Produktlabel von VinylPlus.

Auf der "Fensterbau Frontale" nahmen Carsten Heuer als Head of Division Window Solutions, Michael Dietz als Head of Technics Window Solutions, Dr. Michael Stöger als Head of Operations and Supply Chain sowie die zuständigen Rehau Marktgebietsleiter das Produktlabel für nachhaltige PVC-Lösungen entgegen.

Fensterprofile feiern 60. Jubiläum

Das Familienunternehmen, dessen Fensterprofile in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum feiern, konnte alle vier seiner europäischen Fensterwerke zertifizieren. Mit Synego, Brillant-Design, Euro-Design 60, Euro-Design 70, Total 70, Aralya, Titanium Design und TriTec 60 trägt nun eine Vielzahl von Rehau Systemlösungen das Signet von VinylPlus, das bestehende Qualitätssiegel um den Aspekt Nachhaltigkeit ergänzt.

Auch die Fensterprofile Geneo, Neferia und Nordic Design aus dem glasfaserverstärkten Werkstoff Rau-Fipro wurden ausgezeichnet. Insbesondere eine eigens für Rehau modifizierte Präzisions-Sortieranlage ermöglicht es, Materialien zu trennen, zu reinigen und sortenreine Rohstoffe zurückzugewinnen.

Ambitionierte Ziele

Das Produktlabel von VinylPlus sieht Rehau als Bestätigung seines konsequenten Engagements für immer größere Nachhaltigkeit. Erst kürzlich erhielt das energieeffiziente Lüftungssystem Geneo Inovent, dessen Funktionen der Polymerspezialist inzwischen noch smarter gemacht hat, den "Plus X"-Award in den Kategorien Innovation, High Quality, Funktionalität und Ökologie.

Auch weiterhin steckt sich das Unternehmen ambitionierte Ziele: So plant Rehau, im Jahr 2020 bereits bis zu 50 Prozent seiner Fensterprofile in europäischen Werken mit recyceltem Kunststoff im Kern herzustellen.

www.rehau.com

Leserkommentare

nach oben