Semco kürt Azubi des Jahres

Semco hat den "Azubi des Jahres 2017" gekürt: der angehende Industriekaufmann Kai Schober aus Gießen gewann die Auszeichnung und darf ein Jahr lang mit dem Azubi-des-Jahres-Auto unterwegs sein.

Preisübergabe beim "Azubi des Jahres" Wettbewerb. (Foto: © Semco)
Preisübergabe beim "Azubi des Jahres" Wettbewerb. (Foto: © Semco)

Auch in diesem Jahr wurde bei Semco wieder der Azubi des Jahres ausgezeichnet. Aus allen 18 Standorten wurden Auszubildende, sowohl aus dem gewerblichen wie aus dem kaufmännischen Bereich von ihren jeweiligen Ausbildungsleitern vorgeschlagen und durchliefen einen mehrstufigen Auswahlprozess mit speziellen Assessments und individuellen Gesprächen.

"Digitalisierung verändert die Arbeitswelt komplett"

"Mit der betrieblichen und kaufmännischen Ausbildung sichern wir unsere erfolgreiche Zukunft." erläutert Hermann Schüller, Geschäftsführender Gesellschafter der Semcoglas-Gruppe.

"Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt komplett. Das spüren auch unsere Auszubildenden jeden Tag. Deshalb zeichnen wir bewusst junge Menschen aus, die offen für neue Herausforderungen sind, jeden Tag als Chance begreifen, Neues zu lernen und gerne Verantwortung übernehmen. Wer diese Charaktereigenschaften mitbringt und Spaß daran hat, in einem dynamischen und von Werten geprägten Unternehmen zu arbeiten, erhält in der Semco-Gruppe die Perspektive, eine spannende Karriere zu starten."

Engagement und Sozialkompetenz

HandwerkMit einem Motivationsschreiben an das Expertengremium aus Geschäftsführung, Ausbildungsverantwortlichen und Vertretern der Semco-Holding begann für die drei Finalisten, die beim Jahresauftakt der Semco-Gruppe in Hildesheim ausgezeichnet wurden, die Reise zum Azubi des Jahres. Neben Fachwissen ging es für sie auch darum, sich bei verschiedenen Aufgaben durch Engagement und Sozialkompetenz auszuzeichnen.

Drei angehende Industriekaufleute machten am Ende die Podiumsplätze unter sich aus. Der Titel "Azubi des Jahres" und die damit verbundene kostenfreie Nutzung des Azubi-des-Jahres-Autos für ein Jahr ging an den Gießener Kai Schober.

"Viel Verantwortung und positive Energie"

"In unserem Azubi-Wettbewerb stellen wir immer wieder fest, was für tolle, junge Menschen wir in unserer Gruppe als Mitarbeiter haben. Unsere Auszubildenden zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit viel Verantwortung und positiver Energie auch über den Tellerrand ihrer Ausbildung schauen und sich nicht nur in ihren Teams sondern auch anderweitig voll engagieren. Das gilt nicht nur für die drei Finalisten. Bei diesen drei sind wir uns sicher, dass sie noch eine erfolgreiche Zukunft in unserem Unternehmen vor sich haben." erläutert Julia Schnittger, Personalentwicklerin bei Semco.

Den zweiten Platz belegte die angehende Industriekauffrau Vanessa Sackwitz aus der Niederlassung Sennfeld, während Timo Musilak aus dem Dülmener Werk Finiglas sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen durfte. Beide erhielten Sachpreise.

Semco

Leserkommentare

nach oben