Reflexa schafft Einklang zwischen "Beruf & Familie"

Im Landkreis Günzburg wurde zum 4. Mal die Auszeichnung "Beruf und Familie" vergeben. Insgesamt durften 21 Unternehmen aus der Region den Preis in Empfang nehmen.

Reflexa Geschäftsführerin Miriam Albrecht und die beiden Personalreferentinnen Stefanie Kiehbacher und Kerstin Gabert nahmen den Preis entgegen (v. l. n. r.). (Foto: © Reflexa)
Reflexa Geschäftsführerin Miriam Albrecht und die beiden Personalreferentinnen Stefanie Kiehbacher und Kerstin Gabert nahmen den Preis entgegen (v. l. n. r.). (Foto: © Reflexa)

Sie wurden für Ihr Engagement und Kreativität den Spagat, Job und Familie in Einklang zu bringen, ausgezeichnet. Unter diesen Voraussetzungen wurde auch Reflexa, Vollsortimenter von technischem Sonnenschutz wie Markisen, Raffstoren, Rollläden und Insektenschutz mit der Auszeichnung "Beruf und Familie 2018 – 2020" des Landkreises Günzburg geehrt.

Sonderpreis für besonderes Engagement

Zum vierten Mal in Folge wurde Reflexa dieser Preis überreicht, und ist 2008 erstmals in den Besitz des Sonnenschutzherstellers übergegangen. In diesem Jahr hat Reflexa den Sonderpreis für das besondere Engagement, den Bereich Familie und Beruf vereinbaren zu können, erhalten.

Der Sonderpreis wurde in Form einer visualisierten Firmendarstellung auf dem regionalen Sender a.tv prämiert. Bedeutsam bei diesen Auszeichnungen ist das Regionalmarketing Günzburg Gbr. und das lokale Bündnis Familie Landkreis Günzburg.

Familienfreundliches Unternehmen vorziehen

Nicht immer gestaltet es sich einfach, für die Familie genügend Zeit zu haben und dabei sein Bestes im Job zu geben. Manchmal sind es auch die persönlichen Lebensumstände die es einfordern, dass man im Job etwas kürzer treten muss. Das bestätigt auch das Ergebnis einer Umfrage.

Denn, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist laut dieser Umfrage 90 Prozent aller Beschäftigten genauso wichtig wie das Gehalt. Über 70 Prozent der Befragten würden ein familienfreundliches Unternehmen vorziehen und ihren Arbeitsplatz sogar dafür wechseln.

Flexibilität am Arbeitsplatz

Als Geschäftsführerin von Reflexa und Mutter weiß Miriam Albrecht daher selbst ganz genau wie wichtig ein Unternehmen ist, in dem ermöglicht wird, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Genau aus diesem Hintergrund ist es Ihr ein großes Anliegen, den Arbeitnehmer im Bedarfsfall zu entlasten und daher wird die Flexibilität am Arbeitsplatz bei Reflexa groß geschrieben.

An Feiertagen, wie beispielweise dem Buß- und Bettag, wird die Kinderbetreuung übernommen. Oftmals haben die Eltern entgegengesetzt Ihrer Kinder an diesem Tag nicht frei. Das entlastet die Eltern enorm und sie sind froh über das Angebot, die Kinder für die Betreuung einfach an den Arbeitsplatz mitnehmen zu können.

Ausbildung in Teilzeit möglich

Die Arbeitszeitmodelle sind sehr individuell und lassen sich je nach Bedarf miteinander kombinieren. Bei familiären Angelegenheiten wird es dem Arbeitnehmer ermöglicht, nach Absprache die Arbeitszeiten flexibler zu gestalten. Die bekannten Modelle wie Vollzeit, Teilzeit und die Gleitzeit werden den Arbeitnehmern in den verschiedensten Ausführungen angeboten. Jede Mitarbeiterin und Mitarbeiter bekommt ab dem ersten Arbeitstag ein Stundenkonten, in dem die tatsächlich geleistete Arbeitszeit erfasst wird.

Selbst die Ausbildung kann bei Reflexa in Teilzeit erfolgen, wenn es die privaten Lebensumstände des Auszubildenden erfordern. Die Berufsausbildung ist der wichtigste Grundstein für das ganze berufliche Leben. Daher bietet Reflexa den Auszubildenden eine hochwertige und qualifizierte Ausbildung.

Familienbewusste Personalpolitik

Die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liegt Reflexa sehr am Herzen. Das Angebot reicht von dem Selbstverteidigungskurs, der das Selbstbewusstsein und die Fitness fördert, bis hin zur Augeninnedruckmessung, wo der Arbeitnehmer sein Sehvermögen überprüfen lassen kann. Gerade für Arbeitnehmer, die ihrer Tätigkeit am Bildschirm nachgehen, ist die Untersuchung der Augen sehr wichtig.

Reflexa hat durch das flexible Arbeitsplatzmodell und den gesundheitsfördernden Maßnahmen, ganz eigene individuelle Konzepte für eine familienbewusste Personalpolitik entwickelt. Gleichzeitig wird eine langfristige Bindung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber sichergestellt, welche einen anhaltenden Erfolg verspricht. Zwei Jahre ist es Reflexa erlaubt die Auszeichnung in Ehren zu halten und sich damit auszeichnen zu dürfen.

Reflexa

Leserkommentare

nach oben