Donnerstag, 14. Dezember 2017
Glas + Rahmen online Logo

Neue Führungsspitze bei Helima

Die Helima GmbH befindet sich nach eigenen Aussagen wieder im Aufschwung. Mitte September wurde die Geschäftsleitung des Abstandhalterherstellers auf Stephan Kreutz übertragen.

Mitte September hat Stephan Kreutz die Geschäftsleitung des Abstandhalterherstellers Helima GmbH übernommen. Er will in den Vertrieb investieren und die Präsenz des Unternehmens im Ausland weiter ausbauen. (Foto: © Helima)
Mitte September hat Stephan Kreutz die Geschäftsleitung des Abstandhalterherstellers Helima GmbH übernommen. Er will in den Vertrieb investieren und die Präsenz des Unternehmens im Ausland weiter ausbauen. (Foto: © Helima)

Die Wuppertaler Helima GmbH, Hersteller von innovativen Abstandhaltersystemen für Isolierglas, ist 2015 aus der insolventen Helmut Lingemann GmbH hervorgegangen. Nach der Übernahme des Unternehmens durch die Solvesta AG wurden weitreichende Restrukturierungsmaßnahmen durchgeführt.

Nun sei man wieder auf einem guten Weg, und mit Kreutz übernehme ein ausgewiesener Fachmann die Geschäftsleitung, der sowohl beim Investor Solvesta AG als auch den Helima-Mitarbeitern großes Vertrauen genieße, heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens. Der Vertriebsprofi bringt viel Erfahrung aus Geschäftsleitungsfunktionen in der Bau-, Solar- und Metallindustrie mit und hat sich zum Ziel gesetzt, Helima kurzfristig wieder an die Spitze der weltweiten Abstandhalterindustrie zu führen.

Internationales Wachstum angestrebt

Diesjährige Messepräsenzen, unter anderem in Atlanta und Dubai sowie auf der Vitrum in Mailand, dienen nach Aussagen des Unternehmens der weiteren Aufstockung des Vertriebes und zum Ausbau der Repräsentanzen.

"Wir forcieren in den nächsten Jahren unsere NoviTec-Produkte für die Warme Kante, und indem wir in Südostasien, Südeuropa, Afrika und Osteuropa in unser Team investieren und weiter wachsen, lasten wir unsere Aluminium- und Edelstahlabstandhalter-Produktion aus und stärken so den deutschen Standort Wuppertal", erklärte Kreutz im Rahmen der Fachmesse Windows, Doors & Facades in Dubai.

Helima hat nach eigenen Aussagen eine Vielzahl von Produkten in der Entwicklung, die den Anspruch auf die Marktführerschaft unterstreichen. "Wir sind bestrebt, unseren Qualitätsvorsprung auszubauen und unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil durch den Einsatz bester Materialien zu verschaffen", so Kreutz.

Helima GmbH

Leserkommentare

nach oben